Freitag, 24. Juni 2016

„Natürlich Niedersachsen“

Foto: Erhard Nerger
Am Sonntag wird unsere Fotoausstellung eröffnet

Am Sonntag, dem 26. Juni wird im Museumsdorf Hösseringen die Fotoausstellung „Natürlich Niedersachsen“ eröffnet. Die Regionalgruppe Niedersachsen der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen zeigt faszinierende Naturaufnahmen, in denen 17 Fotografen ihre individuelle Sichtweise auf die Naturschätze verschiedener niedersächsischer Landschaften und der darin lebenden Tierwelt darstellen. Die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen ist die größte Organisation für Naturfotografie weltweit. Ihre Mitglieder verpflichten sich, fotografisch anspruchsvolle und naturkundlich einwandfreie,

Foto: Jean-Philippe Bonnet
unmanipulierte Fotos unter Beachtung der geltenden Gesetze herzustellen.
Was sind das für Menschen, die schon vor Sonnenaufgang durch die Natur streifen, eine schwere Ausrüstung mit sich herumschleppen, lange Zeit bewegungslos an einer Stelle ausharren oder stundenlang gekrümmt in einem engen Tarnversteck hocken, auf dem Bauch herumkriechen und abends vor dem Computer sitzen, um Bilder zu bearbeiten? Es handelt sich um Naturfotografen, eine Spezies Fotografen, die im Idealfall Fähigkeiten miteinander verbindet, wie man sie von Jägern, Biologen, Künstlern, Technikern und Computerfachleuten erwartet. Naturfotografen widmen ihr fotografisches Interesse der Natur, natürlichen Phänomenen, Landschaften und ihren Lebewesen. Die Umsetzung kann mehr künstlerisch, dokumentarisch oder wissenschaftlich geleitet sein.

Foto: Reinhard Lodzig
Viele Naturfotografen sind in der Gesellschaft deutscher Tierfotografen (GDT), der größten europäischen Naturfotografenvereinigung, organisiert. Diese unterhält 15 Regionalgruppen und eine Jugendgruppe für die mehr als 1200 Mitglieder. Mit ihrer Mitgliedschaft verpflichten sich alle Mitglieder, die besonderen Ziele des Vereins umzusetzen und die Öffentlichkeit unter Berücksichtigung der Belange des Natur- und Umweltschutzes mit fotografisch ansprechenden Tier- und Naturbildern zu sensibilisieren. Eine Möglichkeit diese Ziele umzusetzen, ist die Präsentation von Naturfotos in einer Wanderausstellung. Die in dieser Ausstellung von Mitgliedern der Regionalgruppe IV „Niedersachsen“ zusammengetragenen Bilder, die alle im Einzugsgebiet der Gruppe entstanden sind, verdeutlichen neben der Schönheit und Einzigartigkeit der Natur Norddeutschlands auch die Leistungsfähigkeit der beteiligten Fotografinnen und Fotografen. 

Die Ausstellung ist ab 14 Uhr zu besichtigen. Im Eingangsgebäude wird ergänzend eine Bildershow gezeigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen