Freitag, 29. Mai 2015

10. Klangrauschtreffen im Museumsdorf Hösseringen

Klangrauschkonzert am 
Sonnabend, 6. Juni ab 19 Uhr

Ein Wochenende lang spielen Musiker aus ganz Europa gemeinsam mit Fidel, Dudelsack, Harfe, Drehleier und vielen anderen Instrumenten überall im Museumsgelände und geben auf traditionelle Art und Weise Lieder und Tänze durch Vorspielen weiter.
Während des Treffens geben zahlreiche Workshops Einblicke in die Geschichte des Volksliedes und laden abends zum Mittanzen ein.

Das KlangRausch-Wochenende startet am Freitag um 19 Uhr mit dem Tanzkurs „Überleben auf der Tanzfläche“ mit Simon Wascher, gleichzeitig ist im Haus Bahnsen Folk-Musik zu hören. Am Sonnabend und am Sonntag beginnt das Programm um 11 Uhr mit einem bunten Reigen aus „Melodien, die gespielt gehören“.

Zum Quadrillen-Tanzkurs laden Vivien Zeller und Merit Zloch ein. Sie zeigen, wie alte Figurentänze, die seit 400 Jahren bekannt und beliebt sind, mit neuem Leben erfüllt werden können. Die Tänzerschar ist buntgemischt aus aller Herren Länder. Wer sich mehr für den Dreivierteltakt begeistert, kann sich von Winfried Lotz-Rambaldi in die Welt des Walzers entführen lassen.

Verschiedene Kurse laden darüber hinaus zum Lernen und Vertiefen ein. In ihnen geht es um gute Arrangements, Harmonie und Rhythmus und Improvisation, aber auch um Tipps für Tontechnik und Marketing für Bands. Außerdem wird gemeinsam gesungen, zugehört und musikalisch experimentiert. Wer genug davon hat, kann sich bei Gymnastik für Finger und Hirn entspannen.

Am Sonnabend, dem 6. Juni sind ab 19 Uhr in einem bunten Konzertprogramm alte und neue Volkslieder zu hören.

Das KlangRausch-Wochenende endet am Sonntag um 14 Uhr mit dem Abschlusskonzert.
Hier gibt es Musikbeispiele: https://www.dropbox.com/sh/gk413lzwwv61uyu/AACkZbZM7SGv9Ee0BOrG_8vDa?dl=0

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen