Mittwoch, 29. April 2015

Zwergenalarm im Museumsdorf


Rote Zipfelmützen und putzige Kerlchen tummelten sich am Sonntag im Brümmerhofgarten: 99 Gartenzwerge sollten sich anlässlich der Eröffnung der Aktion „99 Lieblingsplätze im Grünen“ bei uns im Museumsdorf versammeln. Ganz wurde das Ziel zwar nicht erreicht, aber immerhin waren deutlich mehr als die sagenhaften „Sieben Zwerge“ zusammen gekommen.



Und zwei von ihnen waren sogar quicklebendig und gerne auskunftsbereit über ihr Dasein als Ober- und als großer Laternenzwerg: Thomas Apitz und Peter Wiczorek aus Hitzacker kamen als Vertreter des Weinberges Hitzacker, einer der Lieblingsplätze im Nachbarlandkreis Lüchow-Dannenberg. 
Anliegen des von der Metropolregion Hamburg initiierten Projektes ist es, Menschen ihre eigene Region näher zu bringen und sie einzuladen, „die Vielfalt vor der eigenen Haustür zu entdecken“, wie Landrat Dr. Heiko Blume in seinen Grußworten betonte.
Nachdem im vorigen Jahr das Thema Wasser im Mittelpunkt stand, sind es nun „Plätze im Grünen“, da lag die Idee nahe, zur Eröffnung werbewirksam Gartenzwerge im Museumsdorf zu versammeln, zumal hier seit Jahren die Ausstellung „Kleine vollbringen Großes“ rund ums Thema zum Entdecken der sagenhaften Welt der kleinen Zipfelmützenträger einlädt.

Natürlich haben wir auch im Landkreis Uelzen mehrere Lieblingsplätze, neben den offenen Gärten, zu denen auch das Museumsdorf mit seinen „Bauerngärten“ gehört, sind es die Ellerndorfer Wacholderheide, die Woltersburger Mühle, der Kurpark Bad Bevensen sowie das Arboretum Melzingen. Tippgeber für unsere Region ist das Ehepaar Steinhagen aus Wieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen