Mittwoch, 16. April 2014

Musizieren, Tanzen, Amusement

Wer es noch nicht im Kalender stehen hat: Von Freitag, 27. bis Sonntag, 29. Juni, findet wieder unser Klangrauschtreffen statt. Schon zum 9. Mal kommen Musiker aus ganz Europa zu uns nach Hösseringen und schlagen im Museumsdorf ihr Lager auf. Ein Wochenende lang wird gemeinsam musiziert, es wird getanzt und musikalisch experimentiert. Abends laden offene Bühnen zum Mit-Tanzen oder Zuhören ein. Am Sonnabend, 28. Juni ab 19 Uhr findet das große KlangRausch-Konzert statt. Im historischen Bauernhaus von 1644 wird mit Harfe, Fidel, Dudelsack, Drehleier und vielen anderen Instrumenten aufgespielt, anschließend ist zum Tanzvergnügen bei Volksmusik eingeladen.


Am Sonntag, 29. Juni, findet ab 14 Uhr das "Sonntagnachmittagskonzert" im Brümmerhof statt.
Während des Treffens geben zahlreiche Workshops einen Überblick über die Geschichte der Musik und des Tanzens. In dem Quadrillenkurs „Tanzen im Quadrat“ zeigen Merit Zloch und Vivian Zeller einfache Figurentänze mit festgelegter Choreographie, die zu viert, zu sechst, zu acht getanzt werden, und sich seit rund 400 Jahren so großer Beliebtheit erfreuen, dass sie sich über fast ganz Europa ausgebreitet haben.
Es gibt außerdem einen Grundkurs "Überleben auf der Tanzfläche" sowie den Workshop „Schwedisch rundum: Polska & Co“ mit Winfried Lotz-Rambaldi. Matthias Branschke zeigt, wie man „aus der hohlen Hand“ pfeift, Horst Vogelsang gibt Tontechniktipps für Musiker und die offene Repertoirelernbühne lockt mit „Stücken, die gespielt gehören“. Dass Volkslieder weder altbacken noch “was für alte Tanten” sind, zeigen Britta und Daniel von der audioschmiede mit ihren eigenen Interpretationen. Gemeinsam mit ihren Zuhörern wollen sie deutschsprachige Volkslieder der letzten Jahrhunderte singen. Frisch drauf los heißt es dann auch, wenn zu den Volksliedern ganz im Sinne des ursprünglichen Volksliedgedankens frei improvisiert wird.


Weitere Informationen finden Sie unter www.klangrauschtreffen.de.
 
Hörprobe gefällig? Hier reinhören: "Zirpoleoness" von Zirp (Deutschland)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen