Mittwoch, 19. März 2014

Kehraus für die Bunten Bentheimer

Bald ist es soweit: Die Bunten Bentheimer kommen. Anfang April wird unser kleiner Schweinestall wieder bezogen, bis dahin soll alles fertig sein. Unser Mitarbeiter Michael Schulz ist schon kräftig bei der Arbeit, um für die Ankunft der zwei Ferkel alles vorzubereiten. Die kleinen Schweine sind schon geboren, bleiben aber noch einige Zeit bei ihrer Mutter auf dem Bauernhof von Familie Bense im Landkreis Lüchow-Dannenberg.
Bunte Bentheimer sind eine alte Haustierrasse, die noch vor einigen Jahren vom Aussterben bedroht war. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde die Vielfalt der regional verankerten Haustierrassen zugunsten immer leistungsfähigerer Hochleistungsrassen enorm verringert. Auch die Bunten Bentheimer Schweine waren davon betroffen, insbesondere, weil ihr Fleisch einen hohen Speckanteil aufweist. Zeitweise gab es nur noch wenige Dutzend Zuchttiere. Erst seit Ende der 90er Jahre haben sich die Bestände dank engagierter Züchter wieder erholt.

Ihren Namen haben die Bunten Landschweine, weil sie aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland stammen. Die genügsamen Tiere wurden im 19. Jahrhundert gezüchtet, damals waren gescheckte Rassen beliebt.

"Ein Bauer treibt in guter Ruh'
Sein fettes Schwein der Heimat zu."
Wilhelm Busch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen